Sie sind hier: Aktuelles » 

MotMarsch Übung 2017

(14.09.2017) Am heutigen Ausbildungsabend stand für die Helfer des Katastrophenschutzes und Rettungsdienstes aus Eschweiler die Anfahrt der Einsatzkräfte in einem geschlossenen Verband (als MotMarsch) zur Einsatzstelle" beübt.

An den heutigen Übungsabend nahmen 35 Helfer mit 16 Einsatzfahrzeugen an der diesjährigen MotMarsch-Übung teil.

Bei größeren Schadensereignissen oder Evakuierungen ist es immer häufiger erforderlich mehrere Fahrzeuge an die Einsatzstelle zu verlegen, dies geschieht im Normalfall als geschlossener Verband (auch: MotMarsch, Kolonne genannt).

Ein geschlossener Verband ist an einer einheitlichen Kennzeichnung der Fahrzeuge zu erkennen (alle Fahrzeuge haben eine blaue Flagge, das letzte Fahrzeug eines geschlossenen Verbandes ist mit einer grünen Flagge gekennzeichnet), das erste und letzte Fahrzeug haben weiterhin das blaue Blinklicht eingeschaltet.

Was muß man beachten wenn man auf einen geschlossenen Verband trifft:

  • Ein geschlossener Verband gilt verkehrsrechtlich als ein einzelnes Fahrzeug. (Das bedeutet, dass alle zum Verband gehörenden Fahrzeuge eine Kreuzung trotz roter Ampel überqueren dürfen, wenn das erste Fahrzeug bei Grün in die Kreuzung eingefahren ist.
  • Andere (nicht zum Verband gehörende) Verkehrsteilnehmer dürfen sich nicht in den geschlossenen Verband einreihen und diesen damit unterbrechen!
  • Ein geschlossener Verband darf überholt werden, allerdings müssen dann alle Fahrzeuge des geschlossenen Verbandes überholt werden, es darf nicht in den Verband eingeschert werden, da dieser damit unterbrochen würde.
  • Wenn der geschlossene Verband zusätzlich zum Blauen Blinklicht das Einsatzhorn aktiviert hat, so ist dieser unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten zum Zielort unterwegs. In diesem Fall ist dem geschlossenen Verband umgehend freie Bahn zu schaffen. Zu beachten ist auch, das unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten das erste Fahrzeug des geschlossenen Verbandes nun auch bei Rot über eine Kreuzung fahren darf.
14. September 2017 22:00 Uhr. Alter: 37 Tage